Tel. +41 43 588 08 08

Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Mitarbeitenden professionell beraten
no-image

„Führungskompetenz ist emotionales Wertemanagement“ – Interview mit Markus Guldimann

Lesen Sie hier das vollständige Interview mit Markus Guldimann – Experte für Unternehmens- und Personalentwicklung und Keynote Speakerin bei Athenas.

Markus Guldimann ist Experte für Unternehmens- und Personalentwicklung. Im exklusiven Interview mit Athenas spricht er über Führungskompetenz, Herausforderungen für ältere Arbeitnehmende in der Schweiz und viele mehr.

 

Herr Guldimann, mit Ihrem Unternehmen bieten Sie Unternehmens- und Personalentwicklung vor Ort an. Was bedeutet das?

IdeeTransfer unterstützt den einzelnen Unternehmer oder Mitarbeitenden in einem Bereich und einem Thema, das für diesen in seinem Arbeitsumfeld unternehmerisch, wirtschaftlich und persönlich messbar weiter bringt. Dabei geht IdeeTransfer ins Detail, verliert zugleich aber nie den Überblick. Der ganzheitliche Ansatz von IdeeTransfer bringt das Wissen der einzelnen Fachgebiete erfolgreich zusammen und zeigt sich so als souveränen Partner, der seinem Auftraggeber durch umfassende Praxisdienstleistungen die Realisation seiner selbst gesteckten messbaren Ziele ermöglicht und unterstützt.

IdeeTransfer ist ganzheitlich und wegweisend.

 

Einer Ihrer Vorträge heisst “Führungskompetenz auf allen Stufen”. Was macht Führungskompetenz für Sie aus?

Tägliche Begegnungen mit unseren Kunden, den Mitarbeitenden, Investoren und der Öffentlichkeit sind ein wichtiger Spiegel für die Wirksamkeit unserer Marktfähigkeit. Gleichzeitig sind diese Begegnungen auch ein ehrlicher Gradmesser für unser Führungsverhalten, weil marktorientiertes Verhalten viel mit Führung zu tun hat. Führung muss die Werte der Unternehmung auf allen Hierarchiestufen vorleben. Es kann nicht funktionieren, wenn Leitbilder, Führungskonzepte und Verhaltensregeln unreflektiert irgendwo in einer Schublade verstauben? Wirksame Führung ist nicht Selbstzweck, sondern Teil und Ausdruck der Unternehmenspolitik und deren Umsetzung. Basierend auf einem glaubwürdigen und gelebten Wertesystem. Führung braucht zwar Sachverstand und intelligente Kopfarbeit, aber auch eine emotionale Auseinandersetzung mit den Werten über alle Führungsebenen hinweg.

 

Menschen sind emotionale Wesen. Nur wer als Chef oder Chefin auch seine Emotionen zum Ausdruck bringen kann, wird deshalb greifbar, wirkt authentisch und überzeugend. Nur so entsteht Leidenschaft, die bewegt. Die Verinnerlichung der Unternehmenswerte auf allen Stufen ist Voraussetzung für deren wirksame Umsetzung. Verinnerlichung funktioniert jedoch nicht in einer Befehlskultur, weil sie nicht einfach angeordnet werden kann. Wertedurchdringung ist ein komplexer Vorgang, der Zeit und vor allem auch Kontinuität braucht und aus einem Gefühl von Selbstständigkeit, Kompetenz und Verbundenheit entsteht. Ein echter Wertetransfer erfolgt auf der Basis von Überzeugung und aus einer Haltung des Verstehens heraus. Führungskompetenz bedeutet deshalb, Mitarbeitenden die Unternehmensziele und die Wertebasis klar, verständlich und überzeugend zu vermitteln – und diese vor allem auch selber vorzuleben. Damit entsteht eine starke Vertrauensbasis, die es erlaubt, Mitarbeitenden auch Gestaltungsspielraum zu geben. Nur wer die Strategie kennt, kann selbstbewusst agieren und den erhaltenen Spielraum auch eigenverantwortlich und im Sinne des Unternehmens nutzen. Kultur ersetzt auf diese Weise Struktur. Weil verinnerlichte und gelebte Werte den Rahmen setzen.

 

Führungskompetenz ist emotionales Wertemanagement, erhöht die Motivation und macht das Unternehmen glaubwürdig. Investitionen in eine so verstandene Führungskompetenz haben damit auch ein echtes Wertschöpfungspotenzial.

 

Sie sprechen auch über die MarktFähigkeit40Plus. Welche Chancen und Herausforderungen gibt es für ältere Arbeitnehmende in der Schweiz?

Herausforderung Nr. 1:

Mit der steigenden Lebenserwartung nimmt auch das Durchschnittsalter der Schweizer Bevölkerung stetig zu. Dies führt nicht nur zu politischen Diskussionen über das Pensionsalter, sondern auch einer deutlichen Zunahme an älteren Arbeitnehmern. Aktuell ist die Schweizer Wirtschaft nur unzureichend in der Lage, die Erfahrung und das Know-How dieser Mitarbeiter effizient zu nutzen. Dies schlägt sich auch deutlich in den Arbeitslosenquoten dieser Altersklasse nieder. Die Herausforderung der Zukunft wird es sein, die Stärken aller Generationen effizient und nachhaltig in die betrieblichen Abläufe der Unternehmen einzubinden.

 

Herausforderung Nr. 2:

Das Verständnis der körperlichen, geistigen aber vor allem auch beruflichen Entwicklung eines Menschen bildet die Basis für jede weitere Entwicklung seiner Fähigkeiten und seiner Persönlichkeit. Die MarktFähigkeit40Plus stellt den Menschen mit seinen Entwicklungspotenzialen stets in den Mittelpunkt. Die Chancen für ältere Arbeitnehmende in der Schweiz ist gross, wenn vor allem die Arbeitnehmenden ab dem 40 Altersjahr verstehen, dass eine gezielte und rollende Kariereplanung (3-5 Jahren) und eine gezielte Weiterbildung in einem direkten Zusammenhang mit der notwendigen Marktfähigkeit stehen. Die Herausforderung liegt darin, dass der Arbeitnehmende mit einer Unterstützung des Arbeitgebers nicht unbedingt rechnen kann, sondern dass Investitionen in Zeit und Geld in der Eigenverantwortung des Arbeitnehmenden liegen werden.

 

Die Angebote und Dienstleistungen von MarktFähigkeit40Plus orientieren sich an anerkannten und praxisnahen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Dabei spielt das Lebensphasenmodell nach H. v. Sassen und B. Livegoed eine zentrale Rolle. Zusätzlich sind eine Vielzahl weiterer wissenschaftlicher Grundlagen und Schlussfolgerungen an diesem Modell angelehnt oder darauf aufgebaut.

 

Haben Sie eine bestimmte Zielgruppe für Ihre Vorträge? Wer sind Ihre Zuhörer?

In der Unternehmens- und Personalentwicklung sind die Zielpersonen wie folgt: VR, CEO, HR und das obere Kader. Im Thema MarktFähigkeit40Plus sind die Zielpersonen wiederum der CEO, HR sowie alle Mitarbeitenden. Da die Marktfähigkeit in der Eigenverantwortung liegt, sind alle Personen, welche im Arbeitsprozess bereits integriert sind, solche welche sich neu orientieren müssen oder wollen sowie allfällige Wiedereinsteiger/Innen, angesprochen.

 

Was können Ihre Zuhörer von einem Ihrer Vorträge erwarten?

Keine theoretischen Lösungen! Grundlageninformationen über die jeweiligen Themen. Tipps und Möglichkeiten für Praxislösungsansätze. Praxisumsetzungen und deren erreichten Resultate. Erfahrungshinweise und Praxisbeispiele.

 

Vielen Dank für das Gespräch!

Holger Lietz

Holger Lietz

Der Kampfpilot und Manager weiss, worauf es ankommt bei einer sich ständig ändernden Umwelt - entscheiden leicht gemacht

Unser Referent Holger Lietz wird als der „Kampfpilot im Business“ betitelt. In seinen inspirierenden Vorträgen nutzt er seine Erfahrungen aus seiner Militärzeit als Kampfpilot und als Top-Manager und zeigt spannende Gemeinsamkeiten auf. Dabei...

Urs Meier

Urs Meier

Der ehem. FIFA-Schiedsrichter, Fussballexperte & Unternehmer trainiert Sie, Entscheidungen in Sekundenschnelle zu treffen

Unser Referent Urs Meier hat in 27 Jahren als Schiedsrichter 883 Spiele geleitet. Sieben mal wurde er als Schweizer “Schiedsrichter des Jahres” ausgezeichnet und gilt zurecht als einer der bedeutendsten Fussballakteure der Schweiz. Seinen...

Bertrand Piccard

Bertrand Piccard

Abenteurer, Psychiater und internationaler Fachreferent, der sich der Erforschung des Abenteuer “Leben” verschrieben hat

Als Facharzt der Psychiatrie, Pilot, Redner, Präsident der humanitären Organisation “Winds of Hope” und UN Goodwill Ambassador verbindet unser Speaker Bertrand Piccard das wissenschaftliche Erbe seiner Familie mit seiner eigenen Ambition,...

Bruno Stanek

Bruno Stanek

Raumfahrtexperte und Moderator verrät Ihnen die grössten Geheimnisse des Universums und macht Sie selber zum Experten

Entdecken Sie die Faszination der unendlichen Weiten des All und Weltraums! Der wahrscheinlich bekannteste Raumfahrtexperte der Schweiz, unser Referent Bruno Stanek, nimmt Sie mit auf eine Reise durch Raum und Zeit, angereichert mit Wissen aus über...

Tanja Frieden

Tanja Frieden

Ehem. Profi-Snowboarderin & Olympiasiegerin zeigt Ihnen durch Mentalchoaching, wie Sie Spitzenleistung bringen können

15 Jahre lang war Snowboarderin und Referentin Tanja Frieden eine der erfolgreichsten Profi-Boarderinnen der Schweiz und erlangte international zahlreiche Podiumsplatzierungen. Heute gibt die Olympiasiegerin ihre Erfahrungen in Vorträgen und...

Yvonne Villiger

Yvonne Villiger

Expertin für Business-Humor, Keynote-Speaker & Autorin weiss, wie man im beruflichen Alltag mit Humor punktet

Die Vollblut-Speakerin Yvonne Villiger zeigt in ihren mitreissenden Vorträgen, was der »Erfolgsfaktor Humor« im Business-Alltag bewirken kann und wie Unternehmen und Mitarbeiter gleichermassen davon profitieren. Auf extrem unterhaltsame Weise -...

Rolf Gruber

Rolf P. Gruber

Der gefragte Brand-Guru führt Sie ein in die Welt des Brandings & welche Geheimnisse erfolgreiche Marken behüten

Unser Speaker Rolf P. Gruber gilt als kompromisslosester Experte der Markenbranche. Schon seit über 20 Jahren ist er Vordenker in Corporate Branding und Corporate Identity für Business-to-Consumer- und Business-to-Business-Unternehmen. In seinen...

Referent Marc Hauser

Marc Hauser

Guinness Weltrekordhalter: Der erste Mensch, der in den Jetstream sprang

Wie wird man der schnellste Mensch der Welt im freien Fall - trotz Höhenangst? Referent Marc Hauser kennt die Antwort. Der Rekordhalter und Unternehmer zeigt, wie Sie mit Mut und Motivation Ihre Träume erreichen. In seinen Vorträgen macht der...

Beatrice Müller

Beatrice Müller

Kommunikations-Expertin und Journalistin zeigt Ihnen, die Notwendigkeit von zielorientierter Kommunikation

Beatrice Müller moderierte 16 Jahre lang die Tagesschau des Schweizer Fernsehens. Als Redaktorin, Produzentin, Filmmacherin und Moderatorin war sie insgesamt 27 Jahre in der Medienbranche tätig. Heute berät die erfahrene Journalistin Unternehmen...

Referentin Evelyne Binsack

Evelyne Binsack

Die Abenteurerin, Bergsteigerin & Extremsportlerin zeigt Ihnen die Parallelen zwischen der Unternehmenswelt und dem Bergsteigen auf

...

Nach links wischen