Loading content ...

Tel. +41 43508 5340

Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Mitarbeitenden professionell beraten
profile-cover-generic-02-blue

Faszinierende Entwicklungen aus Vergangenheit & Zukunft

Dominik Landwehr

Dominik Landwehr

Experte für Medien, Technologie, Kunst & Gesellschaft vermittelt die Zusammenhänge aktueller Innovationen mit ihren Auswirkungen

Honorar und Verfügbarkeit anfragen

5 von 5 Sternen

Athenas GmbH hat in jedem Punkt die 5 Sterne verdient! Überaus freundlicher Kontakt - unkomplizierte Abwicklung - sehr professionelle Speaker. Vielen Dank! Gerne bei unserem nächsten Publisching Day wieder.

Fragen Sie Dominik Landwehr unverbindlich an

Senden Sie uns eine einfache Anfrage und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.
About icon

Über Dominik

Lecture icon

Vortrag

Interviews icon

Artikel

Honorar und Verfügbarkeit anfragen
Was haben die Enthüllungen über die National Security Agency mit der Arbeit von Alan Turing zu tun? Warum bedienen sich Künstler heutzutage Hacker-Methoden? Und wie deckt das Computerprogramm Photoshop ein altes Bedürfnis mit einem neuen Medium ab? Das sind nur einige der Fragen, die unser Speaker Dominik Landwehr seit Jahren verfolgt.

Speaker Dominik Landwehr ist Leiter des Bereichs Pop und Neue Medien in der Direktion Kultur und Soziales beim Migros-Genossenschafts-Bund. Er ist verantwortlich für Projekte wie die Internetplattform digitalbrainstorming, den Jugendwettbewerb bugnplay oder das Förderprogramm “Digitale Kultur”. Landwehr hat einen Master in Germanistik und Kulturwissenschaft der Universität Zürich und doktorierte im Fach Medienwissenschaft an der Universität Basel mit einer Arbeit über die Chiffriermaschine Enigma.

Speaker Dominik Landwehr ist nicht nur Medien- und Kulturwissenschaftler, sondern auch Herausgeber der Reihe “Edition Digital Culture” des Migros-Kulturprozent, welche sich mit dem künstlerischen Potential der digitalen Medien beschäftigt. So behandelte die Reihe beispielsweise bereits Hacking als künstlerische Ausdrucksweise oder diskutierte die Auswirkungen der Digitalisierung auf Kunst und Kultur. Seine Beobachtungen zur verschiedenen Themen hält Speaker Dominik Landwehr in zwei Blogs sowie in Gastbeiträgen in verschiedenen Publikationen, unter anderem bei der Neuen Zürcher Zeitung, fest.

Unser Speaker Dominik Landwehr bietet seinen Zuhörern massgeschneiderte Referate im Grenzgebiet zwischen Technologie, Medien, Gesellschaft, Literatur, Kunst und Musik. Er hilft als Ghostwriter beim Verfassen von Reden und Aufsätzen und moderiert Diskussionen und Talkrunden. Dank seiner langjährigen Tätigkeit als Journalist für den Schweizer Rundfunk ist Speaker Dominik Landwehr ein erfahrener Moderator und Referent, der sich intensiv mit seinen Themen auseinandersetzt. Vier Jahre lang war er ausserdem Delegierter beim Internationalen Komitee vom Roten Kreuz und absolvierte Einsätze in Pakistan, Thailand und Rumänien. Durch diese Tätigkeit hat er auch Zugang zu aktuellen Fragen der Politik und der humanitären Hilfe.

Lassen Sie sich von Speaker Dominik Landwehr die Grenzgebiete aktueller Technologien und Medien mit heutiger Kunst und Kultur erklären!

Mögliche Vortragssprachen sind Deutsch und Englisch. Der Referent reist aus der Schweiz an.

Publikationen (Auswahl)
Public Domain, Edition Digital Culture #3 (Hrsg.), 2015
Hacking, Edition Digital Culture #2 (Hrsg.), 2014
Political Interventions, Edition Digital Culture #1 (Hrsg.), 2014
Kultur digital: Begriffe, Hintergründe Beispiele (Hrsg.), 2011
Home Made Sound Electronics: Hardware Hacking und andere Techniken (Hrsg.), 2010

Lesen Sie mehr über die Vorträge von Dominik Landwehr
Dominik Landwehr Vortrag

Im Grenzgebiet zwischen Technologie, Medien, Kunst und Kultur

  • Speaker Dominik Landwehr bietet massgeschneiderte Referate und Keynotes zu aktuellen Themen rund um Digitalisierung, Technologie und ihre Auswirkungen auf Gesellschaft, Kunst und Kultur an.
  • Abgestimmt auf die Vorstellungen seines Publikums, bietet der Medienwissenschaftler spannende Einblicke in neue digitale Innovationen und diskutiert Chancen und Herausforderungen dieser.
  • Erkennen Sie mithilfe der detaillierten und informativen Vorträge von Speaker Dominik Landwehr, wie sich zukünftige Entwicklungen von derzeitiger Kultur und Kunst ableiten lassen können!
    03.09.2015

    "An der Schnittstelle zwischen Medien & Kultur" - Interview mit Dominik Landwehr

    Speaker Dominik Landwehr ist Experte für Medien, Technologie, Kunst und Gesellschaft. In seinen Vorträgen diskutiert Landwehr spannende Fragen zur Digitalisierung unserer Gesellschaft. Im exklusiven Interview mit Athenas zeigt er, was die NSA mit Alan Turing zu tun hat und wohin uns neue digitale Trends führen.

    Herr Landwehr, wir fragen Sie eine Ihrer eigenen Fragen: Was haben die Enthüllungen der National Security Agency mit der Arbeit von Alan Turing zu tun?
    Alan Turing hat im Zweiten Weltkrieg einen wesentlichen Beitrag geleistet, um die beste Chiffriermaschine der damaligen Zeit zu knacken: Die legendäre Enigma. Damit konnten die Alliierten entscheidende Funksprüche der deutschen Wehrmacht entschlüsseln. Auch die National Security Agency (NSA) befasst sich mit dem Abfangen und Entschlüsseln von Nachrichten. Sie sammelt auch Nachrichten, die sie heute noch nicht, vielleicht aber morgen entschlüsseln kann. Die NSA beschäftigt die besten Krypografen des Landes und für sie alle ist Alan Turing eine grosse Figur, dessen Schriften sie heute noch aufmerksam studieren.

    Sie beschäftigen sich mit den Schnittstellen zwischen Medien, Technologie, Kunst und Gesellschaft. Welche aktuelle Entwicklung interessiert Sie besonders?
    Im Bereich der Technik sind es zwei Entwicklungen, die mich besonders faszinieren: Der Trend zur totalen Mobilität und das Cloud-Computing. Beide lösen gesellschaftliche Veränderungen aus, deren Auswirkungen heute noch kaum abzuschätzen sind. Das Smartphone zum Beispiel ist weniger als zehn Jahre alt und hat unsere Art und Weise zu kommunizieren völlig verändert. So verschicken wir zum Beispiel Bildgrüsse verzögerungsfrei. Das Bedürfnis nach Verbundenheit ist ein menschliches Urbedürfnis und noch nie in der Geschichte war es für die Menschen so einfach, dieses Bedürfnis zu stillen. Wir produzieren immer mehr Daten und suchen nach neuen Wegen der Speicherung. Eine zentrale Technologie ist das Cloud-Computing, es hat sich praktisch über Nacht durchgesetzt, ohne dass wir die Folgen dieser Entwicklung abschätzen können. Die Geschwindigkeit dieser Entwicklungen hat nicht nachgelassen, im Gegenteil: Mir scheint eher eine Beschleunigung eingetreten zu sein. Viele dieser Fragen werden auch in der elektronischen Kunst aufgegriffen und auf eine oft ungewöhnliche Weise verarbeitet.

    Sie sind Herausgeber der Reihe “Edition Digital Culture”. Womit beschäftigt sich Ihre Publikation?
    Ich arbeite beim Migros-Kulturprozent und wir fördern digitale Kultur seit über 15 Jahren. Die Publikationsreihe ist für uns ein Modell aktuelle Fragen zu erörtern und zu zeigen, wie die Kunst damit umgeht. Im Oktober erscheint Band 3 dieser Reihe, die sich mit den Fragen rund um Public Domain befasst. Es geht dabei um Werke, deren Rechte abgelaufen sind und damit Gemeingut geworden sind. Das ist für viele Künstler eine enorm spannende Herausforderung. Sie machen aus diesen Werken Collagen oder Remixes und schaffen so aus etwas altem etwas neues und unerwartetes.

    Sie bieten massgeschneiderte Vorträge zu verschiedenen Themen an. Was kann Ihr Publikum von einem Ihrer Vorträge erwarten?
    Ich versuche in einer einfachen Sprache bei Beobachtungen und Erfahrungen anzuknüpfen, die wir im Alltag machen. Manchmal ist es interessant, Verbindungen zu historischen Vorgängen herzustellen. Die Klage über die Bilderflut zum Beispiel ist nichts Neues und wurde schon an der Wende zum 20. Jahrhundert laut. Manchmal geht es aber auch einfach nur darum, die Bedeutung von aktuellen Entwicklungen zu skizzieren – aktuell wären das etwa Überlegungen zu unserer elektronischen Mobilität. Neben der sachlichen Ebene ist es für mich aber auch wichtig, das Publikum zu unterhalten und ich mag es besonders, meine Gäste zum Lachen zu bringen.

    Vielen Dank für das Gespräch!

    Lesen Sie mehr über die Vorträge von Dominik Landwehr
    Fragen Sie Dominik Landwehr unverbindlich an

    Senden Sie uns eine einfache Anfrage und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

    • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

    Oder rufen Sie uns an:

    Tel: +41 43508 5340

    5 von 5 Sternen

    Athenas GmbH hat in jedem Punkt die 5 Sterne verdient! Überaus freundlicher Kontakt - unkomplizierte Abwicklung - sehr professionelle Speaker. Vielen Dank! Gerne bei unserem nächsten Publisching Day wieder.

    Vortragsthemen von Dominik Landwehr