Loading content ...

Andreas Hutter

Andreas Hutter

Abenteurer, Globetrotter, Fotograf

Wenn Andreas Hutter von seinen Abenteuern spricht, packt einen das Fernweh. Lassen Sie sich entführen in die Weiten der mongolischen Steppe, in die wilden Landschaften Patagoniens oder zu den Indianerstämmen des Yukons. Wer einen Votrag mit Andreas Hutter erlebt, sieht die Welt danach mit anderen Augen.

Erfahrungen & Bewertungen zu Athenas GmbH Vermittlung von Referenten
Informieren Sie sich über unsere Referenten

Senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage.
Wir kontaktieren Sie schnell.

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Der Schweizer Abenteurer Andreas Hutter blickt inzwischen auf rund 30 Jahre Reiseerfahrung zurück. Dabei sucht Hutter oft das Aussergewöhnliche. Ob zu Pferd durch Patagonien, mit dem Seitenwagen-Motorrad durch die Mongolei oder per Hundeschlitten durch die Arktis: Andreas Hutters Reisen findet man in keinem Reisekatalog. Die intensiven Begegnungen mit den Einheimischen und deren ergreifende Schicksale und Geschichten sind dabei Hutters Markenzeichen.

Diese spannenden Erlebnisse mit den Einheimischen sind es, die Andreas Hutters Vorträge zu etwas ganz besonderem werden lassen. Auf seinen zahlreichen Reisen lebte er unter anderem mit den Nomaden der Mongolei, Rentierzüchtern in der Taiga und Kutschin-Indianern im Yukon. Dabei sind tiefe Freundschaften entstanden, die über Landes- und Zivilisationsgrenzen hinaus Bestand haben.

In seinen Live-Reportagen nimmt Andreas Hutter sein Publikum mit auf eine Reise in die wildesten Gegenden der Welt. Unterlegt mit atemberaubenden Bildern erzählt der Abenteurer und Fotograf wahre Geschichten aus einem Leben fernab jeder Zivilisation: Aufwühlend, anstrengend, manchmal gefährlich, aber immer faszinierend und wunderschön.

Andreas Hutter zeigt, dass mit Motivation und Zielstrebigkeit alles erreicht werden kann. So schaffte er beispielsweise als erster die Süd-Nord-Durchquerung Islands mit dem Kanu, eine nervenaufreibende Reise durch eine der schönsten und zugleich unwirtlichsten Gegenden der Erde.

Lassen Sie sich von Hutters Begeisterung für Abenteuer anstecken und folgen Sie dem Ruf der Wildnis. Erleben Sie einen von Andreas Hutters intensiven Vorträgen.

Mögliche Vortragssprache ist Deutsch. Der Referent reist aus der Schweiz an.

Sie wollen mehr über unseren Referenten erfahren? Lesen Sie hier das exklusive Interview mit Andreas Hutter: „Von der Wildnis Kanadas zu den Nomanden der Mongolei“

    “Andreas Hutter – Der Abenteurer”

    • Lassen Sie sich entführen auf eine abwechslungsreiche Reise durch die Wildnis unserer Erde.
    • Von der mongolischen Steppe, über die Berge Patagoniens, durch die wilde Natur des Yukons und in die Weite der Taiga: Andreas Hutter nimmt Sie mit auf seine spannendsten Abenteuer abseits der ausgetretenen Pfade.
    • Der Abenteurer erzählt von faszinierenden Landschaften, gefährlichen Abenteuern und tiefen Freundschaften mit den Einheimischen.

    “Patagonien – Auf den Spuren der Gauchos”

    • Erleben Sie die Faszination einer der schönsten und ursprünglichsten Landschaften Südamerikas und ihrer Bewohner.
    • Über ein Jahr hat Andreas Hutter die Weiten Patagoniens durchstreift, um den letzten Gauchos, den argentinischen Cowboys, auf die Spur zu kommen.
    • Mit atemberaubenden Bildern und Erzählungen

    “Mongolei – Auf den Spuren der Nomaden”

    • Bereits 1995 hat Andreas Hutter die Mongolei mit dem Pferd durchquert. Sieben Jahre später machte er sich mit dem Motorrad nochmals auf in das Land der Nomaden um einen alten Freund zu finden. In seinem Vortrag nimmt der Abenteurer seine Zuhörer mit auf eine faszinierende Reise durch die Steppe Asiens.
    • Andreas Hutter berichtet von seinem Leben mit den Nomaden der Mongolei, den schönen Begegnungen und harten Seiten des Nomadenlebens.

    “Yukon – Auf den Spuren der Indianer”

    • Auf 15 Reisen in rund 3 Jahren hat Andreas Hutter das Yukon Territorium in Kanada ausgiebig erkundet. In seinem Vortrag berichtet er von seinen Abenteuern zu Fuss, mit dem Kanu, per Floss und mit Schlittenhunden.
    • Besonderes Augenmerk liegt auf seinen Begegnungen mit den Ureinwohnern Yukons, die er monatelang beim Jagen, Fischen und Fallenstellen begleitet hat.
    • Eine Reise in eines der wildesten Gebiete Nordamerikas.

    “Tuwa – Auf den Spuren des Taigajägers”

    • Im Mittelpunkt Asiens, am südlichen Ende von Sibirien, lebt ein Volk fast völlig abgeschnitten von der Zivilisation: Die Tuwa, die letzten Rentiernomaden und Jäger der Taiga.
    • Über ein Jahr folgte Andreas Hutter den Spuren der Nomaden im Grenzgebiet zwischen Russland und der Mongolei und entwickelte eine tiefe Bindung zu den Nomaden der Taiga.
    • In seinem Vortrag zeigt der Abenteurer das ursprüngliche Leben der Tuwa-Nomaden in eindrücklichen Bildern und Erzählungen.
Kunden, die einen Vortrag von Andreas Hutter erlebt haben

Load more...

Ebenfalls interessant

Andreas Hutter vermittelt Ihnen auch gerne Impulse zu folgenden Themen: