Loading content ...

Tel. +41 43508 5340

Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Mitarbeitenden professionell beraten
profile-cover-generic-01-blue

Gehen Sie bis ans Limit

Referentin Evelyne Binsack

Evelyne Binsack

Die Abenteurerin, Bergsteigerin & Extremsportlerin ziegt Ihnen die Parallelen zwischen der Unternehmenswelt und dem Bergsteigen auf

Honorar und Verfügbarkeit anfragen

4.75 von 5 Sternen

"Wir waren mit Frau Binsack sehr zufrieden, unsere Gäste waren sehr beeindruckt und es hat alles gut geklappt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung."

Corinne Schmid - Baumann & Cie, Banquiers Alle Referenzen

5 von 5 Sternen

Vielen Dank für die schnelle und sehr professionelle Unterstützung. Es wurde sehr genau hingehört und unsere Erwartungen mehr als übertroffen!

Fragen Sie Evelyne Binsack unverbindlich an

Senden Sie uns eine einfache Anfrage und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.
About icon

Über Evelyne

Lecture icon

Vortrag

References icon

Referenzen

Interviews icon

Artikel

Honorar und Verfügbarkeit anfragen
Unser Referentin Evelyne Binsacks Grenzgänge führten die Extremsportlerin zu den drei exponiertesten Polen unserer Welt: Auf den höchsten Punkt der Erde, den Gipfel des Mount Everest, in 484 Tagen und aus eigener Muskelkraft bis zum südlichsten Ende unseres Globus, dem Südpol und in weiteren 105 Expeditions-Tagen bis zum nördlichsten Punkt, dem Nordpol. Die Referentin Evelyne Binsack weiss, wovon sie spricht, wenn sie in ihren Vorträgen von Willenskraft, Entschlossenheit und Ausdauer spricht.

Unsere Referentin Evelyne Binsack, Berufsbergführerin und Bestsellerautorin ist die bekannteste Abenteurerin und Alpinistin der Schweiz. Sie ist die erste Schweizerin überhaupt, die den höchsten, den südlichsten und den nördlichsten Punkt unserer Erde in insgesamt 641 Tagen und aus eigener Muskelkraft erreicht hat. Mit der Besteigung des Mount Everest und den Expeditionen zum Süd- und zum Nordpol hat sie sich ebenfalls international einen Namen gemacht.

In ihren Referaten weiss unsere Referentin Evelyne Binsack ihr Publikum regelmässig zu begeistern, denn die charismatische Abenteurerin schafft es gekonnt, die Lehren aus ihren Expeditionen auch auf andere Aspekte des Lebens und die Unternehmenswelt zu übertragen. Zu ihren Referenzen gehören u.a. grosse nationale und internationale Unternehmen, öffentliche Institutionen sowie die Schweizer Armee.

Mit beeindruckenden Bildern und Filmsequenzen zeigt die Referentin Evelyne Binsack die Faszination des Abenteuers und was es bedeutet, sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen, neu aufzubrechen und Hindernisse erfolgreich zu meistern. Wenn Binsack über Motivation, Ausdauer und Durchhaltewillen spricht, Selbstführung, Teamarbeit und Leadership thematisiert, schöpft sie aus dem Vollen: Aus eigenen Erfahrungen. Jedoch hätte unsere Referentin Evelyne Binsack ihre Grenzgänge nie überlebt, wenn sie sich, in einer von unserer Gesellschaft oft verdrängten – aber für das Überleben ungemein wichtigen, geistigen Disziplin, nicht intensiv geschult hätte: Binsack weiss, dass Risikoanalyse erst durch das Anwenden der Demut möglich ist und, dass die entsprechenden Entscheidungen lebensverlängernde Wirkung haben können.

Die Vortragssprache unserer Referentin Evelyne Binsack ist vorzugsweise Deutsch, aber auch in englischer Sprache fühlt sich die in der Schweiz lebende Speakerin wohl.

Publikationen (Auswahl)
Grenzgängerin – Ein Leben für drei Pole, 2017 (Bestseller)
ÜberLebensWille (DVD, 2014)
Expedition Antarctica – 484 Tage bis ans Ende der Welt (Wörterseh und Malik, 2011)
Schritte an der Grenze: Die erste Schweizerin auf dem Mount Everest (Malik Verlag, vergriffen)

Lesen Sie mehr über die Vorträge von Evelyne Binsack
Evelyne Binsack Vortrag

„Wer es wagt, kann verlieren. Wer es nicht wagt, hat schon verloren.“

  • Unsere Referentin Evelyne Binsack, diplomierte Bergführerin, Extrem-Bergsteigerin und Bestseller-Autorin zeigt Ihnen anhand ihrer eigenen Erfahrung, wie ähnlich sich die Welt der Berge und die Unternehmenswelt sind.
  • Lernen Sie unter anderem, wie Sie Ihr eigenes Können und die Risiken einer Situation einschätzen, Ihre Motivation aufrecht erhalten und ein gesetztes Ziel mittels Willenskraft und Durchhaltevermögen bis zu seiner Vollendung führen.
  • In ihren Vorträgen begeistert Referentin Evelyne Binsack ihr Publikum regelmässig, denn es gelingt ihr, die Gesetzmässigkeiten der Natur bildhaft, emotional und mitreissend in die Business-Welt zu übertragen.

    Referenzen

    "Wir waren mit Frau Binsack sehr zufrieden, unsere Gäste waren sehr beeindruckt und es hat alles gut geklappt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung."

    Corinne Schmid

    Baumann & Cie, Banquiers

    "Mir hat der Vortrag extrem gut gefallen. Evelyne hat es verstanden aus meinen Vorgaben zum Tagungsthema und den Teilnehmerangaben einen super spannenden Vortrag zu gestalten. Jeder konnte daraus etwas für sich mit nach Hause nehmen. Die Feedbacks aus der Teilnehmerumfrage waren durchweg sehr gut. Evelyne hat uns auf Ihre sympatische, ehrliche und einfache Art und Weise in Ihren Bann gezogen und im Saal waren alle absolut konzentriert am Zuhören. Einen herzlichen Dank von mir an Evelyne."

    Daniel Wiesmann

    Elektronorm AG/Has K. Schilbi AG
    15.06.2015

    "Als erste Schweizerin auf dem Mount Everest" - Interview mit Evelyne Binsack

    Evelyne Binsack ist eine der bekanntesten Schweizer Bergsteigerinnen. Im exklusiven Interview mit Athenas spricht sie über ihre Erfahrungen am Berg und warum Demut eine der wichtigsten Tugenden ist.

    Frau Binsack, Sie sind eine der erfolgreichsten Abenteurerinnen der Schweiz. Unter anderem bestiegen Sie als erste Frau der Welt den Mount Everest im Alleingang. Wie schafft man solche Extremleistungen?
    Es ist ein Zusammentreffen aller im Voraus gemachten Erfahrungen. Als ich zum Beispiel die Eiger Nordwand im Winter mit 22 Jahren bestiegen hatte, wusste ich, dass ich die Nordseite des Eigers irgendwann im Alleingang bewältigen werde. Das geschah dann fünf Jahre später. Jede solche Tour wurde zur Vorbereitung der nächstgrösseren Tour. Und irgendwann stand ich dann als erste Schweizer Frau auf dem höchsten Berg der Welt, dessen Gipfelbesteigung ich ja ab dem Topcamp im Alleingang bewältigte.

    Im Laufe Ihrer Expeditionen haben Sie verschiedene Kontinente bereist. Was war Ihre eindrücklichste Erfahrung?
    Es gibt keine „eindrücklichste Erfahrung“. Wenn sich meine 30 Jahre Alpinismus und Abenteuer auf einen einzigen, eindrücklichsten Moment reduzieren würde, hätte ich wohl nicht voll gelebt. Es ist eine Vielzahl von eindrücklichen Momenten. Das glückliche Zurückkehren vom Gipfel des Mount Everest ins Basislager, als es mir und anderen Alpinisten zusätzlich gelang, zwei Bergsteigern, ein Bergführer aus Amerika und seinem Gast aus Guatemala, das Leben zu retten. Ohne unsere Hilfe wäre ihr Leben verloren gewesen. Ein Leben zu retten, ist sicher eine der höchsten „eindrücklichen Momente“ im Leben. Aber auch ganz „stille“ Momente: Der Vollmond, der hinter einer Gebirgskette als grosse, gelbe Kugel in den Nachthimmel emporsteigt. Oder der erste Schluck Wasser aus einem Bach, nachdem man eineinhalb Tage keinen Schluck Wasser mehr trinken konnte, weil alles rundherum zugefroren war.

    Neben Motivation und Durchhaltewillen heben Sie in Ihren Vorträgen auch die Demut hervor. Warum?
    Weil man nur in einer Haltung der Demut zu wirklicher Grösse heranwachsen kann. Ohne Demut erträgt man die Gewalt der Natur nicht. Man ist zu schwach. Erst in der Demut lernt man, sich an die äusseren Umstände anzupassen. Das braucht einen inneren Prozess, der Prozess einer inneren Bereitschaft, Kälte, Erschöpfung, Hunger, manchmal sogar Hoffnungslosigkeit als einzige, momentane Realität zu akzeptieren und gewillt zu sein, das Beste daraus zu machen.

    Was können Unternehmen und Manager von der Welt der Berge lernen?
    Die Welt der Berge lehrt einen nichts. Jedenfalls so lange nicht, bis man sich nicht selbst an den Berg heran wagt. Der Charakter eines Menschen, nicht nur der eines Unternehmers oder Managers, kommt am Berg erstaunlich schnell sehr ungeschminkt zum Vorschein, sobald es brenzelig wird. Wenn man am Berg, wo der Einzelne der Kälte, der Erschöpfung und seiner Unsicherheit ausgesetzt ist, noch kameradentaugliche, lösungsorientierte Entscheide fällen muss oder sollte. Man sieht hier sehr schnell und sehr genau, wer aggressiv wird, wer egoistisch ist, wer aufgeblasene, nichtsnützige Entscheide fällt oder wer eben einen kühlen Kopf bewahren kann für das Wohl der gesamten Seilschaft.

    Welche neuen Expeditionen haben Sie für die Zukunft geplant? Können Sie uns einen Ausblick geben?
    Dieses Jahr stehen meine Freunde in Nepal an erster Stelle. Dafür habe ich einige andere Pläne platzen lassen. Ich werde im Juli und nochmals im Dezember nach Nepal reisen, um meinen Freunden die Unterstützung zu geben, dass sie ihre vom Erdbeben zerstörten Häuser wieder aufbauen können. Es geht nicht nur um den Aufbau der Häuser. Sondern darum, dass diese vom Erdbeben traumatisierten Menschen wieder in eine Art „Alltag“ zurückkehren können. Es braucht die Präsenz, das Zeichen, dass sie in ihrer Not nicht alleine gelassen werden. Dann steht der Nordpol an, aber erst 2016 und 2017. Es ist der dritte der drei Pole, nach Everest und Südpol. Ich werde wieder von vor meiner Haustür aus eigener Muskelkraft starten und so viel der Gesamtstrecke wie möglich aus eigener Muskelkraft überwinden. Mit dem Fahrrad, zu Fuss, mit Ski und Schlitten. Aber auch auf dieser Expedition geht es nicht darum, dass ich „nur“ meinen Hintern auf einen geografischen Punkt unserer Erde setze, sondern ich werde das einzig noch lebende europäische Urvolk, die Inuits, in Grönland besuchen und über ihr hartes Leben, ihre vorbildlichen Werte, ihren sozialen Zusammenhalt, lernen und filmen.

    Vielen Dank für das Gespräch!

    Lesen Sie mehr über die Vorträge von Evelyne Binsack
    Fragen Sie Evelyne Binsack unverbindlich an

    Senden Sie uns eine einfache Anfrage und wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

    • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

    Oder rufen Sie uns an:

    Tel: +41 43508 5340

    5 von 5 Sternen

    Vielen Dank für die schnelle und sehr professionelle Unterstützung. Es wurde sehr genau hingehört und unsere Erwartungen mehr als übertroffen!

    Evelyne Binsack

    4.75 von 5 Sternen

    "Wir waren mit Frau Binsack sehr zufrieden, unsere Gäste waren sehr beeindruckt und es hat alles gut geklappt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung."

    Corinne Schmid - Baumann & Cie, Banquiers Alle Referenzen

    Vortragsthemen von Evelyne Binsack